2011
28.06

fusionhasePünktlich und wenige Tage vor dem Fusion Festival möchten wir Euch nicht nur Tipps geben (ihr kennt ja eh alles schon), sondern Euch wärmstens DIESE Webseite empfehlen. Simpel, aber mit teils satirischen Beiträgen über das Leben eines Fusion-Aktivisten vor Ort, gespickt mit allerlei nützlichen aber auch unnützlichen Dingen. Wir mussten über vieles sehr schmunzeln und BITTE NICHT ALLES ERNST NEHMEN!
http://alterfusionhase.wordpress.com
Besonders amüsant fanden wir die Anleitung im VHS Format zum Thema „Rave Dance“

2011
24.06

radioelectronicaSeit mehreren Jahren gibt es in Jena eine kleine aber feine Radiosendung, die in regelmäßigen Abständen ausgewogene elektronische Musik mit großer Vielfalt präsentiert.

Wir hatten exklusiv das Vergnügen mit dem vielbeschäftigten und regelmäßig im Underground umtriebigen Macher Nicola Candelaria ein paar Worte zu wechseln.
Los gehts!

Seit wann gibt es Radio Electronica und aus welchen Beweggrund/Motivation ist es entstanden?

„Angefangen hat die ganze Sache als Gemeinschaftsprojekt von Jan Hobrack, DJ Mikk, Robert Cutter und mir. 1999 lasen wir in der Zeitung, dass ein Bürgerradio in Jena aufmachen sollte, wo jeder seine eigene Sendung produzieren konnte. Da zu dieser Zeit (und das hat sich bis heute kaum verändert) die thüringische Radiolandschaft kaum bis gar nicht sich mit elektronischer Musik auseinander gesetzt hatte, haben wir das selbst in die Hand genommen. Dabei sollte die ganze Bandbreite von elektronischer Musik gezeigt werden. Das fiel uns auch nicht schwer, zumal jeder von uns aus einem anderen Bereich kam. Mikk und Robert zu dieser Zeit als dynamisches Techno Duo unterwegs und mit ihren Electronica Partys in der „Kleinen Quelle Jena“ Vorreiter auf diesem Gebiet. Jan war für die schrägen und abgefahrenen Sachen ala Squarepusher und Boards of Canada zuständig. Ja, und ich komme vom House und Garage Sound. Schnell bekamen wir einen festen Live-Sendeplatz. Mittlerweile gibt es RADIO ELECTRONICA 12 Jahre und ist damit die älteste bestehende Sendung im Offenen Kanal Jena.“

Den ganzen Artikel lesen …

2011
20.06

saaleopenairNur noch wenige Tage, dann findet ein kleines Open-Air nahe Jena an der schönen Saale statt. Verbringt doch einfach am Samstag, den 25.06.2011 einen Tag an der frischen Luft mit guter Musik & Müßiggang. Ravemusikanten a la Phonatic, Lyrasoul, Chazzman, Basco, Peak und Whatwhatwhat spielen Vergangenes, Gegenwärtiges und Brandneues. Die Beschallung startet schon am früheren Nachmittag und das Ende bleibt ganz wie Berliner Tradition „offen“. Wer nicht nur tanzen & lauschen, sondern sich auch sportlich betätigen will, bringt am besten seine „Ravebasspatsche“ oder auch Tischtenniskelle mit. Für genügend Getränke und eine Möglichkeit zum Grillen sorgen die Leute hinter den Kulissen.

Mehr Infos unter: saalestrand.wordpress.com