2016
19.08

Heidiwitzka, genau fünfzehn Jahre sind nun mittlerweile schon vergangen, als der Fatplastics Recordstore seine Pforten im Schillergässchen 5 eröffnete. An einem 3. September 2001 eröffnete Sören Bodner aka Monkey Maffia gemeinsam mit Gabor, Thomas, Veiter und anderen Helfern, das „Fatplastics“, den bis heute wichtigsten Plattenladen für elektronische Musik in Thüringen. Wir erinnern uns, als Feindrehstar 2001 zur Eröffnung spielten und der Laden spartanisch mit ein paar Schallplatten, einem Tresen und einer Eckcouch startete. Seitdem treffen sich im Jenaer Schillergässchen täglich Neueinsteiger wie Nerds in Sachen Vinyl zum munteren Schnack oder passionierten Diggen im Backstock aus nunmehr über 17.000 Schallplatten verteilt auf gefühlten fünf Quadratmetern.

Die Feierlichkeiten starten am Samstag, den 03. September 2016 ab 14 Uhr bei unseren Freunden nebenan im Daheme-Garten mit Musik und vielen „alten“ Schallplatten zum gemeinsamen Austausch „alter“ Geschichten. Danach geht’s ins Kassablanca Jena. Weitersagen!

15 Jahre Fatplastics im Daheme-Garten:
Samstag, 03.09.2016, ab 14 Uhr
Plattendiggen im Garten,
Monkey Maffia spielt ein paar Scheiben und der Rost brennt!

15 Jahre Fatplastics im Kassablanca:
Samstag, 03.09.2016, 23 Uhr
DJ Nature (Golf Channel, New York)
Monkey Maffia (Freude am Tanzen)
DJ Légères (Boomshakalaka)

Zur Feier des Tages wird DJ Nature aus New York eingeladen. Er stammt ursprünglich aus Bristol und war als Teil der Wild Bunch Crew (das Vorprojekt von Massive Attack) bereits in den 80ern unter dem Namen „DJ Milo“ aktiv. Irgendwann in den 90ern siedelte er nach New York über und betreibt dort seit einigen Jahren das wunderbare Liebhaberlabel Golf Channel, auf dem er auch beseelte neue Discomusik veröffentlicht, die natürlich von seinen Wurzeln und besonders der Liebe zu Dub, Soul und Hip-Hop geprägt ist.

Hört mal in sein straightes Set rein > true spririt for true believers:

2016
04.08

Noch mehr rare Impressionen vom Abend könnt ihr hier sehen >