2012
09.02

Noch immer eine meiner Lieblingsdokumentationen, wenn es um Zeitgeschichte zum Thema Techno und den damit verbundenen Ansichten und Motivationen geht. Explizit werden die „Leader“ und auch „Outsider“ in einer guten Stunde vorgestellt. Künstler die vorher keine Interviews gaben kommen zu Wort, wie z.B. Aphex Twin, Autechre, Juan Atkins, Kevin Saunderson, LFO, Underworld und und und… Die Liste ist lang und die Sichtweisen der Künstler sind spannend. In der damals von arte beauftragten Doku wird nichts beschönigt, eher real dargestellt. Über 15 Jahre sind inzwischen vergangen, neue „Macher“ und Künstler kommen und gehen – einige bleiben! Doch wenn ich diese Bilder sehe, denke ich an einen versunkenen Schatz, der immer wieder gerne ausgegraben werden möchte.
toci

2 Kommentare bisher

Kommentar hinzufügen
  1. „Doch wenn ich diese Bilder sehe, denke ich an einen versunkenen Schatz, der immer wieder gerne ausgegraben werden möchte.“

    Man sollte die alte Musik wieder ausgraben!

    DAS WAR WENIGSTENS NOCH TECHNO!!!

    Egal wo man heute hingeht: In den kleinen sog. „Technoclubs“ läuft nur metrosexuelles Deep House und langweiliges Minimal…

  2. Vielen Dank dafür, dass ihr die Doku hier gepostet habt !