2015
21.05

Gedanken im 4/4 Takt von Stefan Leßner

Ich bin in den frühen Achtzigern geboren, wurde in den Neunzigern mit elektronischer Musik infiziert und bin seit jeher ein Überzeugungstäter im DJ-Zirkus. Mit verschmitztem Grinsen auf den Lippen, mag ich nun ein paar Zeilen in die Welt hinauswerfen, welche sich meiner bescheidenen Sicht auf die Techno/House-Szene verschreiben. Nicht um jemanden eine Richtung vorzugeben oder gar etwas zu verurteilen, sondern einfach um mal den ein oder anderen Gedankenanstoß zu geben. Ich behaupte auch nicht, dass ich den Stein der Weisen in meiner Plattentasche umhertrage, aber ich habe einfach das Bedürfnis etwas auf den Tisch zu werfen, was sonst wenige der Öffentlichkeit mitteilen. Und das hat auch seinen Grund…

„Früher war alles anders“

Wer A sagt muss auch B sagen! Früher war also alles besser…Zugegeben ich romantisiere gerne die “alte Zeit”. Doch vielleicht gibt es Kids, welche diese Momente so schräg finden wie die Begeisterung mancher Menschen für Volksmusik. Vielleicht lacht auch das emphatische Herz des ein oder anderen Ü-30er… Egal… steigen wir gemeinsam in den DeLorean und reisen zurück in die tiefste östliche Provinz der Mittneunziger.

Den ganzen Artikel lesen …

2015
12.05

2015
10.04

Ein eigenes Technomuseum? Ja klar, in Frankfurt könnte das bald Realität werden. Das Ding soll den Namen “MOMEM – Museum Of Modern Electronic Music” erhalten. Alex Azary und Andreas Thomalla alias Talla 2XLC sind die Initiatoren und Schirmherren des MOMEM (Friends of MOMEM e.V.). Talla 2XLC kennen bereits viele von euch, gilt er als Pionier und einer der wichtigsten Wegbereiter der kommerziellen Techno/Trance-Szene.
In der kommenden Woche soll das Projekt bei der Musikmesse in Frankfurt vorgestellt werden. Wir sind gespannt wie ein Flitzebogen und wünschen viel Glück für die Realisierung.

Deutschlandradio strahlte auch kürzlich einen guten Audiobeitrag aus: www.deutschlandradiokultur.de (Direktlink)

2015
05.04


Danke an Tilman Tausb für das Foto

2015
14.03

Danke an Tanith für’s Entdecken.

2015
07.03

2015
24.02

Die Leipziger DJs Raik E und Milk schufen die Techno-Sendung „Stunde Null“. Von 1994-1997 lief die Sendung bei Radio NRJ Sachsen und war damals mit 197 produzierten Sendungen einer der großen “Leuchttürme im Osten” in Sachen Techno im Radio (neben DT64)! Lokale Veranstalter wie auch Steffen Kache (Mitbegründer Distillery), brachten die DJs in die Sendung und später legten selbige in den Clubs Leipzigs auf. Die Liste der DJs liest sich wie die “Crème Brûlée” der Technoszene, u.a. Laurent Garnier, Robert Hood, Cosmic Baby, Sven Väth, Dr. Motte, Mate Galic, Marusha, Pascal F.E.O.S., Doc B., Marcos Lopez und die lokalen Leipziger Heroes DJ Josh, Elektro, Till, Markus Welby und Adama.
Lustig ist, wie die Moderatoren versuchten, den “sächsische Dialekt” zu vermeiden – gelegentlich tröpfelte der aber immer wieder durch :-) Zu empfehlen ist der Mix und das Interview mit Laurent Garnier, der zuvor in der Opera auflegte. Was ich dabei beachtlich finde, wie frisch und ehrlich die DJs in ihren Ausssagen waren. Ein Laurent Garnier beantwortete die Frage, ob er eine Freundin hat, gar mit einem Schmunzeln “I have no time for a girlfriend .. (joke)“. One Nation, one Groove!

Alle Sendungen könnt ihr Euch hier anhören.

2015
10.02

Ein Mann, ein Wort! Cristian erzählt uns einiges aus seiner Jugend. Von ominösen Undergroundparties bis hin zum ersten Release auf Magnetic North! Wirklich interessant.

2015
30.01

Der Film erklärt nicht, beschreibt nicht – er ist Tekkno.
Freitagabend, Frankfurt, Diskothek Omen. Sven Väth, Frank Lorber und tausend Tanzende.
Lust for life!

2015
23.01

Gefunden! The real Techno Heroes – Chicago 1996
US Tour featuring Claude Young – Jay Denham – DJ Hell – Joey Beltram
Foto by DJ Surgeon und Danke an DJ Hell FB.