2019
16.05
No Words needed .. Nur soviel, wir freuen uns wie „Bolle“!

2019
09.05
2019
13.04
2019
05.04

2019
28.03

2019
27.03

LEGENDÄR!

2019
20.03

Die ersten DJ Mixes, die ich hörte, waren auf Kassette aufgenommen. Ich hörte sie bei nächtlichen Fahrten in meinem Auto an, war gefesselt von den farbkopierten Covern, die meistens die Telefonnummer des DJs nannten, aber nur äußerst selten eine Tracklist beinhalteten. Als ich vor neun Jahren zum ersten Mal als Vatican Shadow live zu spielen begann, nutzte ich eine Reihe von Tapedecks – auf jedem spielte eine Spur von einem Stück. Für mein erstes Set im Berghain benutzte ich zwei Walkmans.
– Dominick Fernow, New York City, März 2019 –

2019
15.03

Es war einmal eine Zeit, in der elektronische Musik wie eine neuartige Pflanze aus den Boden sproß. Techno war geboren. Dieser Blog spricht „Techno“ und ist seit mittlerweile fast 15 Jahren auch ein Stück „Erinnerungsmaschine“, den wir stetig mit Neuigkeiten von „heute und damals“ füttern. Wir hegen schon lange Gedanken, dieses Lebensgefühl mit Euch auch musikalisch zu teilen. Ansporn waren dazu bisher alle vier initiierten RAVE STRIKES BACK Partys im Kassablanca Jena. Daher möchten wir Euch das „alte“ und auch „neue“ Techno Lebensgefühl mit unseren DJs vermitteln und verkünden hiermit offiziell die Gründung von RAVE STRIKES BACK BOOKING.

Gerne könnt ihr eure Bookinganfragen an uns stellen:
booking (at) rave-strikes-back.de

Igor Schober – altehrwürdiger Haudegen aus der Jenaer D&B Szene alias „12inchkid“, der jetzt unter seinem Namen 100% straight Techno mit einem Hauch Industrial verknüpft. Style: Techno | Mix 2019 >

T-76 – Begründer der Rave Strikes Back Philosophie und leidenschaftlicher Vinylsammler. Style: Techno, Italo, Cosmic, Old School

2019
02.03

Noch immer hält unsere Liebe zu diesem Labelprojekt mit all seinen Auswüchsen musikalischer Art an. Anfang der 1990er Jahre von Moritz von Oswald und Mark Ernestus gegründet, entwickelten sich die Platten zu einem neuen Markenzeichen mit dem dazugehörigen Genrebegriff „Dub Techno“. Beide betrieben unter anderem die Musiklabel Chain Reaction, Main Street Records und Burial Mix. Der Drummer der NDW-Formation Palais Schaumburg war Moritz von Oswald. Er traf auf Mark Ernestus, Gründer des Kumpelnest 3000 und des Hard Wax. Verstärkt nahm man Bezug zur Dub-Musik und in Zusammenarbeit mit dem Dominicaner Paul St. Hilaire alias Tikiman produzierten sie unzählige weitere Tracks. Dazu gibt es jetzt eine umfassende Aufarbeitung mit einigen Aktivisten der ersten Stunde.

Die ganze Geschichte dazu hier >

2019
24.02

Juan Atkins Aussage „Musik mildert die Härte der Stadt“ charakterisiert eigentlich ganz gut diesen wirklich gut recherchierten Podcast. „Techno geht überall, nicht nur im Berghain“, der Freiheitsgedanke, die Verbindung von Fitness & Techno und überhaupt, es geht doch eigentlich ums „Loslassen“, ein Gefühl der Leichtigkeit mit Interviewfragen an Electric Indigo, Mo Loschelder und Thomas Meinecke.

BR Mediathek >