2017
23.05

Leicht verwaschene Aufnahmen, doch die Ästhetik ist diesselbe. Eine aus dem Jahr 2001 stammende Doku, die einen unverblümten Blick auf die Motor City wirft. Blutjung damals, Carl Craig am Steuer. Oder wie auch Kenny Larkin meint: „I am just trying to make good music“. Tolles Fundstück.

2017
20.05

2017
15.05

2017
09.05

Im Vorfeld zur diesjährigen Rave Strikes Back Party am 15.04.2017 wurden wir von Nicola Candelaria in das Radio OKJ eingeladen. Es war eine lustige Runde, und mit Wolle XDP noch spaßiger, ihm zuzuhören macht einfach Spaß. Themen wie „Loslassen“, „Schwitzen unter den Achseln“, „Fuckparade“ und was bedeutet eigentlich noch „Rave“ wurden ausgiebig besprochen und ein kleines Resümee gab es letzendlich auch. Viel Spaß beim Hören!

2017
03.05

Der Rave Strikes Back Abend 2017 im Kassablanca Jena. Es war ein fulminanter Abend. In den frühen Morgenstunden wiegte uns Igor Schober mit seiner Definition von „Modern Techno“ in den neuen Tag und besiegelte damit den Ausklang der Nacht. Danke für die schöne Reise, im Antlitz des Nebels und der aufkommenden Helligkeit.

2017
25.04

Wir mussten zweimal unsere Augen reiben, da gibt es doch tatsächlich ein Video aus dem Jahr 1992, als die Thüringen Posse in Marushas Radiosendung auf DT64 eingeladen war. Mit dabei waren DJ Enny One und DJ Sonic Destroyer (Xela), Matthias, Diana, DJ Mirko (Apolda), DJ Mikk, Thomas, Conny, Jana Clemen sowie Marcos Lopez, der immer nach Marusha mit der „Partyzone“ auf Sendung ging. Großartig und Daumen hoch auch an Spatz, der diese fulminante Ansage machte! Jetzt muß man nur noch herausbekommen, wer sich hinter dieser Jenaer Telefonnummer verbirgt ….

2017
07.04

2017
22.03

Rave
Auch im Jahr 2017 geht es weiter und wir dürfen euch verkünden, das am 15. April eine weitere Rave Strikes Back Veranstaltung im Kassablanca Jena stattfindet. Die Jena-Berlin-Achse wird wieder thematisch aufgegriffen und wir freuen uns, das der Tekknozid Gründer namens Wolle XDP höchstpersönlich uns seine Definition von Tekkno-Musik darbietet. Das Lineup wie folgt:

Wolle XDP (Tekknozid, Berlin)
Jana Clemen (Sonic Warriors)
Igor Schober (EBL, Jena)

Facebook Event

Die Geschichte trug sich damals so zu.
Jena, 15.12.1990, DJ Foch berichtet: Wenige Anhänger der neuen Musikrichtung Techno, trafen sich wie fast jeden Samstagabend im Paradiescafe Jena. Eine der wenigen Locations, die in der damaligen Zeit, den Freiraum für diese neue Art der Musik boten. Gegen 20 Uhr stand dann die Überlegung an: „Was mach’mer?“. Kurzum, ging es dann in einem alten Audi 100 nach Berlin in das „Haus der jungen Talente“ (jetzt: Palais Podewils). Gegen 23 Uhr waren wir da. Wir waren bei der „Mutter“ der Techno-Raves in Deutschland angekommen – dem Tekknozid. Vor Schweiß triefend, tanzten wir bis in den Sonntagmorgen und ein elektronischer Sound begann sich aus dem Underground zu erheben.

Den ganzen Artikel lesen …

2017
09.03

2017
01.03

Die Berlin-Detroit Achse war schon immer ausschlaggebend, wenn man das Verhältnis zwischen Amerika und Deutschland bezüglich Techno erklären wollte. Die puristische, kalte Beton-Ästhetik verband sich perfekt mit den wummernden futuristischen Beats des US-amerikanischen Detroit-Techno, mit den Lichtblitzen des Stroboskops und den Nebelschwaden, in denen die Clubbesucher völlig entrückt tanzten. Nun ist man im 26. Jahr und die Musik hat noch immer dieselbe Kraft wie vor 26 Jahren. Der Tresor Club lädt ein, mit Euch auf eine Reise zu gehen.

10.03.2017 – 23.59 Uhr
Tresor 26 Years. Part I
Juan Atkins
Marcelus
Claudia Anderson
Pacou
Live: DeepChord
Mike Huckaby
Binh

11.03.2017 – 23.59 Uhr
Tresor 26 Years. Part II
DJ Skurge (UR)
DJ Bone
Marcel Heese
Mischa
Jus-Ed
K-HAND
Carlos Valdes
Magda El Bayoumi